Bio Zahnpasta selbst herstellen

regeneselbst gemacht1 Comment

Bio-Zahnpasta-Zutaten

für Deine Bio-Zahnpasta-selbst-herstellen benötigst Du nur:

  • Kokosöl
  • Pfefferminzöl
  • und Natron

Herstellung von Bio-Zahnpasta

Dazu anteilig ca. 3 Eßlöffel Kokosöl im Wasserbad erhitzen bis es flüssig ist, dann 2 Eßlöffel Natron dazugeben und ca. 20 Tropfen Pfefferminzöl dazugeben, Alles gut verrühren und in Glasgefäß, oder Kunststoffgefäß gießen. Bitte darauf achten, dass das Kokosöl nur flüssig ist, also nicht zu stark erhitzen, vor allen Dingen, wenn Ihr es in ein Kunststoffgefäß gebt.

  • Die Zahnpasta reinigt gründlich Zähne und Zahnfleisch
  • wirkt antibakteriell, beugt Zahnfleischbluten vor
  • hinterlässt einen frischen Geschmack im Mund und schmeckt einfach gut

Anwendung:

Kleine Menge auf die Zahnbürste, bzw. Zahnzwischenraumbürste geben und wie üblich Zähne putzen. Wenn Ihr von der Bio-Zahnpasta eine kleine Menge auf Eure Zungen-Reinigungsbürste gebt, werdet Ihr feststellen, dass sich jeglicher Zungenbelag schnell entfernen lässt und reine Frische im Mund entsteht.

Wirkung der einzelnen Zutaten

100% Minzöl

oder auch Japanisches Heilzpflanzen-Öl, wirkt antibakteriell und verleiht der Zahnpasta einen frischen und reinen Geschmack

Bio-Kokosöl

hat einen leckeren, milden Kokos-Geschmack, es wirkt ebenfalls antibakteriell durch die in ihr enthaltene Laurinsäure.

Im Kokos-Buch von Peter Königs

könnt Ihr nachlesen, was mittelkettige Fette, zu denen das Kokosöl gehört, für unsere Gesundheit tun können. Es enthält viele wissenswerte Infos über die vielschichtige Wirkung für unsere Gesundheit, gibt jede Menge Anwendungsbeispiele und enthält außerdem noch leckere Rezepte und Vorschläge, wie wir Kokosöl zum Kochen, Backen und Braten einsetzen können.

Natron

Natron ist für mich ein unverzichtbarer Bestandteil meiner selbst hergestellten Zahnpasta. Es neutralisiert Karies verursachende Säuren und entfernt gründlich die lästigen Zahnbeläge.

Das Mengenverhältnis Kokosöl und Natron muss jeder für sich selbst herausfinden. Der Vorteil dieser selbst gemachten Zahnpasta ist, dass auch nachträglich noch Kokosöl, Pfefferminzöl oder Natron hinzugefügt werden kann.

Wenn jemand sehr empfindliche Zähne hat, nimmt er/sie eben überwiegend Kokosöl.

Zusammenfassung der Wirkung

  • Zahnfleischbluten gehört der Vergangenheit an, wenn auch täglich die Zahnzwischenräume gereinigt werden
  • Zahnbelag wird nachhaltig entfernt
  • antibakterielle Wirkung
  • und außerdem, wenn Ihr von der Zahnpasta etwas verschlucken solltet, ist es sogar noch förderlich für Eure Gesundheit.
  • die Angst vor schädlichen Zusatzstoffen könnt Ihr getrost vergessen. Ist für mich auf jeden Fall ein sehr wesentlicher Faktor.

One Comment on “Bio Zahnpasta selbst herstellen”

  1. Pingback: Aromatherapie - 123-gesundheitstips

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.